Naturschutzgebiet Allgäuer Hochalpen

Alpenrosen Hintersteiner Tal
Alpenrosen Hintersteiner Tal

Name: Naturschutzgebiet Allgäuer Hochalpen

Gebietsgröße: 20.799 ha

Betreut seit: Januar 2003

Bedeutung:

Artenreichstes Gebirge Deutschlands; Florendiversitätszentrum der mittleren und westlichen nördlichen Kalkalpen. "Allgäuflora" besonders der "Allgäuer Grasberge". Zahlreiche seltene und gefährdete Arten, darunter Endemiten. Größtes Vorkommen des Birkhuhns, des Alpenschneehuhns und der Alpenbraunelle in Bayern. Einziges regelmäßiges Brutgebiet des Steinrötels in Deutschland.

Typische Lebensräume:

-

Besonderheit:

Besteht seit: 1992

Mehr Informationen

-

Gebietsbetreuer
Gebietsbetreuer

Name: Felix Steinmeyer

Ausbildung:

Text

Im Dienst seit: 2021

Thematische Schwerpunkte:

Text

Gebietsbetreuerin
Gebietsbetreuerin

Name: Tanja König

Ausbildung:

Text

Im Dienst seit: 2021

Thematische Schwerpunkte:

Text

Mehr Informationen

Felix Steinmeyer

Text

Tanja König

Text

Kontakt

Logo Gebietsbetreuer in Bayern
Logo Gebietsbetreuer in Bayern

Tierarten:

-

Pflanzenarten:

-

Highlights:

-

Hilfsprogramme für:

-

Bedrohung:

-

Naturschutz-Projekte:

-

Besondere Lebensraumtypen:

-

Mehr Informationen

-

 

Was Sie unbedingt erleben müssen

-

Die schönsten Orte im Gebiet

-

Die Angebote

-

Empfehlungen im Netz